„Hoffnung. Leben. LICHT! – Bilder von Christofer Kochs in der Heilandskirche (2.-16. Februar)

Christofer Kochs: "Überfahrt" (Leinwand, 2020)
Bildrechte: Christofer Kochs

Noch hält der Winter uns im Griff und das Virus sowieso. Der Winter ist lang – dieser Winter ist länger. Doch es gibt Hoffnung. Licht am Ende Tunnels. Doch wie kommt denn nun Licht ins Dunkel? Darüber denken wir zu Lichtmess mit Mitteln der Kunst nach. Lichtmess ist der 40. Tag nach Jesu Geburt, traditionell das Ende der Weihnachtszeit. An diesem Tag wurde der Neugeborene nach jüdischem Brauch im Jerusalemer Tempel „dargebracht“. Dort treffen er und seine Eltern auf Simeon und Hannah, seine Bedeutung erkennen und ihn erstmals als „Licht“ bezeichnen …

Passend dazu bringen ab Lichtmess bei uns in der Heilandskirche Bilder des Künstlers Christofer Kochs sprichwörtliches Licht ins Dunkel – und zwar für die gesamte „Zwischenzeit“ zwischen Weihnachts- und Fastenzeit.

Mit einer Kunst-Andacht zu Lichtmess begehen wir am Di, 2.2. um 19 Uhr gemeinsam den Schluss der Weihnachtsfestzeit – und läuten damit die zweiwöchige „Zwischenzeit“ zwischen dem Weihnachtsfestkreis und Aschermittwoch ein. Danach geht es dann mit minimalistischer Bilderlosigkeit in die Fastenzeit …

Kommen Sie vorbei!

Nur noch bis 16. Februar !! (also bis Aschermittwoch)